Montag, 21. Oktober 2019

Kein Mikroplastik im Elbesportpark

fortschr10Germania mit umweltfreundlichem Kunstrasenplatz ist nicht vom EU-Verbot betroffen.

Nachdem mehrere Vereinsmitglieder, die Presse und die Stadt Dessau-Roßlau von einer bevorstehenden Sperrung des Roßlauer Kunstrasenplatzes gehört haben wollen, können wir Entwarnung geben. Wir haben uns beim Bau im Jahr 2016 für das umweltfreundliche Füllmaterial Kork entschieden. Somit haben wir die enorme Hitzeentwicklung bei Sonnenschein und die Geruchsbelästigung des Gummigranulates vermieden. Vor allem das viel diskutierte Mikroplastik wird durch Kork nicht erzeugt.

Somit können alle 12 Fußballmannschaften weiterhin bedenkenlos auf unserem Kunstrasenplatz trainieren und spielen. Der Roßlauer Kunstrasenplatz ist von Montag bis Sonntag hoch frequentiert und bietet neben zwei Rasenplätzen beste Bedingungen im Elbesportpark. Der Kunstrasenplatz wird regelmäßig mit einer speziellen Bürstenmaschine gepflegt und im Frühjahr sowie Herbst von einer Fachfirma gepflegt.

So werden wir an unseren schönen umweltfreundlichen Kunstrasenplatz noch viele Jahre Freude haben.

Gerd Möbius Vereinsvorsitzender


INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu

Wir wurden ausgezeichnet

FFSV Sportverein