Montag, 30. November 2020

Premiere im ElbeSportPark

TL1Nach einer anstrengenden sowie erfolgreichen Vorbereitungsphase begann für unsere Mannschaft der D1 die 2. Saison in der Talenteliga Staffel Süd.

Im heimischen Elbesportpark empfing man das favorisierte Team des Jugendfördervereins Weißenfels, immerhin spielten die Mannschaften aus dem Süden Sachsen Anhalts stets eine gute Rolle in dieser Liga.

Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, die Besten auf unserer Seite vergab jedoch Elia Lorenz, auf der anderen Seite war die von Mannschaftskapitänin Stella Aschenbrenner organisierte Abwehr oder Torhüter Paul Hanke zur Stelle, so dass es mit einem Stand von 0:0 in die erste Drittel-Pause ging.

Direkt nach Wiederbeginn konnte mit einem langen Ball das Mittelfeld schnell überwunden werden, ehe sich Oskar Müller sehenswert im Strafraum durchsetzte und das viel umjubelte 1:0 erzielen konnte.
Im Anschluss daran gab es erneut Torchancen auf beiden Seiten. Die vielleicht beste Möglichkeit der Weißenfelser konnte ein Rosslauer Abwehrspieler in letzter Sekunde mit einer harten jedoch fairen Rettungsaktion klären.
Im direkten Gegenzug konnte erneut das Mittelfeld schnell überspielt werden, ehe der Ball zu Lukas Hanke kam und dieser auf 2:0 erhöhte und zugleich den Spielstand nach dem 2. Drittel darstellte.

Im letzten Spielabschnitt drängte Weißenfels nun auf den Anschlusstreffer. Unsere Mannschaft warf nun alles in die Waagschale, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen und konnte zudem einige Entlastungsangriffe fahren. Dennoch konnte der Weißenfelser Kapitän Luca Sturm 10 Minuten vor Schluss aus dem Gewühl heraus den 1:2-Anschlusstreffer erzielen. Kurz darauf hatte Michel Müller die beste Chance der Roßlauer im letzten Drittel, scheiterte mit einem satten Schuss jedoch denkbar knapp, als dieser von der Unterkante der Latte abprallte und vom Weißenfelser aufgenommen werden konnte.


Im Anschluss brachte unsere Mannschaft den Vorsprung ins Ziel. Unter dem Strich stand ein glücklicher keinesfalls jedoch unverdienter 2:1 Sieg - der erste überhaupt in der Geschichte der Zugehörigkeit zur Talente Liga Sachsen Anhalt. Dementsprechend groß war auch die Freude bei allen Roßlauer Beteiligten nach dem Schlusspfiff.

Bemerkenswerter als der Sieg an sich ist die Entwicklung der Mannschaft besonders seit dem Corona Wiederbeginn. Im speziellen die tolle und harte gemeinsame Arbeit seit der Saisonvorbereitung. Am Sonntag, den 13.09.2020, steigt das Lokalderby im Schillerpark beim Stadtrivalen Dessau 05 - Anstoß dort ist 11 Uhr. Über zahlreiche blau-weiße Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.

Für Germania spielten: Paul Hanke - Stella Aschenbrenner, Michel Müller, Paul Fülla - Lukas Hanke, Constantin Richter, Felix Klingner - Oskar Müller, Elia Lorenz - David Appl, Tim Kontressowitz, Florian Dornburg

TL3


INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu

Wir wurden ausgezeichnet

FFSV Sportverein