Donnerstag, 23. Mai 2019

Zweite Mannschaft bleibt auf Kurs

lok2019Am 4.5. trafen im Dessauer Süden die Spielgemeinschaft des ESV Lok und Blau Weiß Dessau und unsere zweite Mannschaft aufeinander. Natürlich ging unsere Germania als klarer Favorit ins Spiel, dennoch muss jeder Gegner erst einmal bezwungen werden.

Unsere Mannschaft tat sich in der ersten halben Stunde des Spiels durchaus schwer, gegen eine wacker kämpfende Spielgemeinschaft. So war der Zwischenstand zu dieser Zeit durchaus verdient, denn auch die Spielgemeinschaft aus dem Süden Dessaus hatte durchaus Möglichkeiten, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Allerdings hatte Martin Hartmann etwas gegen einen Halbzeitstand von 0:0 und setzte in der 40. Minute energisch im Strafraum nach und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den Elfmeter verwandelte Kapitän Karsten Dietrich zum überfälligen 0:1. Da auch außerhalb des Platzes bei Germania Roßlau mit sehr viel Leidenschaft gearbeitet wird, war natürlich die Freude groß. In der 45. Minute scheiterte zunächst Dennis Meyer am Gästetorwart, sein Nachschuß allerdings landete zum 0:2 im Tor der FSG. Abermals Dennis Meyer erzielte das hochverdiente 0:3, nach schöner Vorarbeit von Sebastian Faulhaber. In der 90. Spielminute dann noch das 0:4. Carsten Schmidt setzt sich schön auf der rechten Seite durch und legte auf Sebastian Faulhaber ab. Faulhaber ließ sich nicht lange bitten und stellte den Endstand her.

So nehmen wir die nächsten drei Punkte in der Meisterrunde mit über die Elbe und freuen uns auf das nächste Punktspiel am 11.05. gegen die Spielgemeinschaft aus Serno und Jeber Bergfrieden.

Unser Zwischenfazit in der Meisterrunde liest sich sehr gut : 3 Spiele, 3 Siege, 9 Punkte


INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu