Mittwoch, 19. Juni 2019

Zweite Mannschaft schlägt auch Gohrau

Am 23.3.standen sich in Gohrau der SV 1952 Gohrau und unsere zweite Mannschaft gegenüber.

Zweite2018 2019 webViele Germanen hatten im Vorfeld noch das Hinspiel in Erinnerung, als es in der 80. Minute noch 1:3 gegen uns stand und Bastian Schneider kurz vor Apfiff zum viel umjubelten 4:3traf. So war dem Trainerteam die Schwierigkeit der Aufgabe durchaus bewusst . Bereits in der 10. Spielminute erzielte Benjamin Bannas, nach einer Ecke von Benedikt Heine, per Kopfball das 0:1. Nur eine Minute später rollte der nächste Angriff über die rechte Seite wobei Jonas Specht mit schöner Bewegung den Ball Felix Töpfer überließ. Töpfer knallte den Ball unhaltbar ins Netz. Unserem dritten Tor ging ein wunderschöner Hackentrick von Bastian Schneider voraus. Wiederum Felix Töpfer erzielte das 0:3. Schneider war es abermals der das 0:4 einleitete. Diesmal konnte sich Jonas Specht in die Torschützenliste eintragen. Nicht unerwähnt soll das 1:4 der Gohrauer bleiben. Ein wunderschönes Tor aus gut 25 Metern, es sollte aber nur Ergebnisskosmetik sein. Schockmoment dann kurz vor der Halbzeit als Bastian Schneider mit Verdacht auf Muskelfaserriß das Spiel beenden musste. Auf diesem Wege wünschen wir Basti gute Besserung.

So mussten wir in der Halbzeit taktisch umstellen, allerdings kam mit Steffen Essbach einer unserer erfahrensten Akteure auf den Platz. In der 60. Spielminute folgte ein grobes Foulspiel, was ungeahndet blieb, an unserem Tim Stenke, der ebenfalls vom Platz musste. Auch für Tim an dieser Stelle die besten Genesungswünsche. Mit unserer sprichwörtlich letzten Patrone kam unser Ersatztorwart Michel Centiny auf den Platz. Was sich in der letzten halben Stunde des Spiels ereignete, ist mindestens so erwähnenswert, wie die starke erste halbe Stunde. Wie die Mannschaft kämpfte und sich einer für den anderen, mit diesem dann wirklich letztem Aufgebot, aufopferte war bemerkenswert. Hinzu kam ein bestens aufgelegter Christian Fischer, der unsere Abwehr prima organisierte .Die Krönung dieser Leistung dann in der 83. Minute als Centiny, nach Vorarbeit von Bannas, sein erstes Saisontor und damit den Endstand erzielte .

Damit beendet unsere Reserve die Saison mit 16 Spielen und der beeindruckenden Bilanz von 15 Siegen und einem Remis. Auch unser Torverhältnis von 80:13 sucht seines gleichen Nach diesem Spiel blicken wir gespannt auf die Auslosung der Meisterrunde, obwohl bis zum heutigen Tage immer noch nicht klar ist, wann gespielt wird. Trainer Frank Tischer fasste nach dem Spiel die Saison zusammen : "Was unsere zweite Mannschaft in dieser Saison geleistet hat, sowohl im Training als auch in den Spielen, nötigt mir großen Respekt ab. Keiner hat sich vor Neuem verschlossen und ist in jeder Trainingseinheit bereit, an seine Grenzen zu gehen. Ein großen Anteil an unserem momentanen Erfolg haben Alexander Emmert und Steffen Essbach. Es macht großen Spaß mit beiden zusammen zu arbeiten. Ich möchte auch die Zusammenarbeit mit unserer ersten Mannschaft, insbesondere mit Andreas Wolf, Robin Wilke und Matthias Rohr würdigen. Insofern ist der erste Tabellenplatz unserer zweiten Mannschaft ein Erfolg, der viele Väter bei Germania hat. Dennoch kann ich eins versprechen: sowohl wir als Trainerteam, als auch unsere Mannschaft, wird sich nicht auf dem bisher Erreichten ausruhen, damit auch in naher Zukunft keiner gern gegen Germania Roßlau spielt! "


INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu