Dienstag, 18. September 2018

Germania unterliegt im Pokalfinale denkbar knapp mit 1:0

31770428 1614893871940343 4517973268002504704 oBei der heimstarken SG Blau/Weiß Klieken musste sich unsere 1. Männermannschaft nach 90 spannenden Minuten im Pokalfinale geschlagen geben.

Die Roßlauer waren zunächst das bessere Team, womit der Gegner offensichtlich nicht gerechnet hatte. Die Hausherren kamen erst in der zweiten Halbzeit etwas besser in das Spiel und gingen in der 58. Minute durch ein Eigentor etwas glücklich in Führung. Im Anschluss versäumten es die Kliekener ein Tor nachzulegen. In der Schlussphase warfen die Roßlauer noch einmal alles nach vorn. Jedoch fehlte am Ende das nötige Fortüne.

Stimmen zum Spiel: Danny Mergethaler Spieler BW Klieken: Wir wollten den Gegner von Beginn an unter Druck setzen und das Spiel frühzeitig für uns entscheiden. Die Roßlauer haben uns mit ihrer offensiven Spielweise überrascht und es war ein hartes Stück Arbeit. Peter Fischer Trainer BW Klieken: Unser Matchplan war ein anderer. Wir haben ein Spiel auf Augenhöhe gesehen. Gerd Möbius Vorsitzender Germania Roßlau: Unsere Jungs haben ein gutes Spiel gezeigt. Den Klassenunterschied konnte ich heute nicht erkennen.

Glückwunsch an beide Teams.

Foto: Frank Götze


INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts 2